Berufsbild Softwareentwickler im Kundenprojekt

Das Berufsbild unserer Softwareentwickler ist vielfältig. Andreas gibt uns einen Einblick in seinen Arbeitsalltag im Projekt beim Kunden vor Ort.
Andreas

Wie war Dein Bewerbungsprozess?
Auf SINTEC bin ich durch eine Online-Anzeige aufmerksam geworden. Nach meiner Bewerbung als Softwareentwickler kam schnell die Einladung zu zwei Gesprächen. Bei dem zweiten Gespräch konnte ich direkt den Vertrag unterschreiben.

Warum hast du Dich für diesen Job entschieden?
Die Firma SINTEC hat bei mir einen guten, freundlichen und fachlich kompetenten Eindruck hinterlassen.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?
Zu meinen typischen Aufgaben gehört die Weiterentwicklung von Web-Applikationen und Programmen. Darunter fallen die Aufbereitung und Umsetzung von Anforderugen des Kunden. Die Dokumentation und die Durchführung von automatisierten und manuellen Tests gehören auch dazu.

Was ist das Tolle an Deinem Job?
Das Tolle an meinem Job ist es, dass ich die Möglichkeit habe, mich ständig weiterbilden zu können. Man lernt durch die Projektvielfalt sehr viele neue Technologien, Entwicklungssprachen und -tools kennen.

Welche Herausforderungen bringt Dein Job mit sich?
Die größte Herausforderung ist die Masse an Informationen zu
verarbeiten, die auf einen einprasseln können.

Was macht Dein Team aus?
Die Dynamik. Das mittlerweile fast schon blinde Verstehen des Anderen. Es wird nicht unnötig viel Zeit für Planung oder Absprachen in den Projekten verwendet. Es wird klar und deutlich vermittelt, WER für WAS zuständig ist.

Warum passt SINTEC zu Dir?
SINTEC gibt mir das Gefühl, dass ich hier gut aufgehoben bin. Durch ansprechende Projekte habe ich die Möglichkeit, mich stets weiterzubilden.